Anne-Maria Hölscher erhielt während ihrer Ausbildung am Musikgymnasium Belvedere in Weimar Akkordeonunterricht bei Claudia Buder und studierte anschließend in Trossingen und Toronto bei Hugo Noth und Joseph Macerollo. Sie ist mehrfache Preisträgerin und ehemalige Stipendiatin u. a. der Studienstiftung des deutschen Volkes und des DAAD. Als Kammermusikerin und Solistin ist Anne-Maria Hölscher auf zahlreichen Festivals vertreten, so z. B. den Wittener Tagen für Neue Kammermusik, dem Eclat-Festival Stuttgart, Ultraschall Berlin und anderen. Sie ist gefragter Gast führender Ensembles für Neue Musik wie dem Ensemble Ascolta Stuttgart, dem Ensemble Aventure Freiburg und verschiedener Orchester. Zahlreiche Werke für Akkordeon solo und für verschiedenste Besetzungen mit Akkordeon wurden von ihr uraufgeführt, und mehrere Rundfunkeinspielungen und CD-Aufnahmen dokumentieren ihre künstlerische Tätigkeit. Anne-Maria Hölscher ist Dozentin für Akkordeon an der Hochschule für Musik Luzern. (Foto: Franziska Molina)

So 17:00